Andreas Fulda

Musikalischer Leiter seit 2020

Dirigent und Musikpädagoge

Andreas Fulda schloss nach seinem Staatsexamen Musiklehramt (Hauptfächer Klavier/Gesang/Englisch) das Fach Dirigieren mit Schwerpunkt Chorleitung bei Prof. Harald Jers und Prof. Stefan Blunier an der Musikhochschule Mannheim ab. Er studiert nun im Master Chorleitung bei Prof. Georg Grün und Prof. Toshiyuki Kamioka in Saarbrücken.

Er dirigierte im Rahmen seines Studiums u.a. den Kammerchor Consono Köln, das Collegium Vocale Hannover sowie den Gonville & Caius College Choir Cambridge. Weiterhin erhielt er in Meisterkursen und während seines ERASMUS-Studiums in Estland wertvolle Impulse u.a. von Wolfgang Schäfer, Morten Schuldt-Jensen und Colin Metters.

Seine Chorarbeit legt neben musikalischer und stimmbildnerischer Arbeit einen Schwerpunkt auf pädagogische Ansätze, die u.a. Blattsingen, Phonetik, Bühnenpräsenz und weitere Chorkompetenzen der Singenden fördern sollen.

Neben seinem Doppelstudium leitete er bis 2020 den Kirchenchor St. Josef im Lindenhof Mannheim. Seit 2018 leitet er auch den Kammerchor Junges Ensemble der Mannheimer Liedertafel mit dem er neben A-cappella-Projekten 2019 das Duruflé Requiem mit Orchester, Kostümen, Contemporary Dance, Text und Videoinstallation als genreübergreifendes Projekt in Kooperation mit Ferdinand Dehner, Uschy Szott und einem weiteren Kammerchor aufführte.

Für Auftritte mit Orchester arbeitete er mit dem Heidelberger Kantatenorchester sowie der Jungen Kammerphilharmonie Rhein-Neckar zusammen. Assistenzen und Kooperationen in der Region Südwestdeutschland, vorwiegend bei drei großen Heidelberger Studentenchören sowie dem Jugendchor Hochtaunus bilden einen weiteren Arbeitsschwerpunkt. Das zweiwöchige Jugendchorprojekt Cantare in Mannheim zeigt die zentrale Rolle, die die Arbeit mit jungen Sänger*innen für Andreas Fulda spielt.

Seit 2020 leitet er nun auch Chöre im Saarland: den Chor der Musikschule Sulzbach-Fischbachtal sowie den Saarknappenchor – den Chor der Bergmusik Saar, welcher seit vielen Jahren ein internationales Aushängeschild des Saarlands ist.

Weitere musikalische Aktivitäten

Über viele Jahre arbeitete er ehrenamtlich beim Internationalen Kammermusikfestival Nürnberg und dessen musikalisch-sozialer Jugendinitiative Bridging Arts (zuletzt als Assistent der Geschäftsführung).

Weiterhin sammelte Andreas Fulda musikalische Erfahrung als Sänger und Pianist in Kammermusikensembles, Opernproduktionen, BigBands sowie Jugendchören und -Orchestern.

Als Korrepetitor und Liedbegleiter begleitete er in den Lied- und Gesangsklassen von Rudolf Piernay und Snezana Stamenkovic an der Musikhochschule Mannheim.

Langjährige musikalische Zusammenarbeit verbindet ihn zudem mit seiner Schwester und Sängerin Katharina Fulda (Düsseldorf), mit der er das Duo UNSINN für Musik der 20er und 30er Jahre gründete.

Er wirkte in den Extrachören der Opernhäuser Nürnberg und Mannheim mit und ist in verschiedenen renommierten Ensembles aktiv, wie dem Männerchor Ensemble Vocapella Limburg, dem Chorus Musicus Köln, dem Ensemble Vox Quadrata und dem Kammerchor der Musikhochschule Mannheim.

Ehemalige Leiter

Matthias Rajczyk (2014-2020) – Joachim Oehm (2002-2014) – Martin Berger (1998-2002) – Martin Folz (1990-1998) – Paul Groß (1965-1990) – Peter Marx (1948-1965)

X